Titel Programmheft Schiffbauergasse 09_2017_lq
Programmheft Schiffbauergasse


SUCHEN UND FINDEN
 

SCHIFFBAUERGASSE.DE » AKTUELLES » NEWS

Dr. Jekyll und Mr. Hide

Ein Gastspiel des Staatstheaters Cottbus

Das Grauen geht um in London, die Angst regiert - zur gleichen Zeit, als Jack the Ripper sein Unwesen treibt. Dabei wollte der idealistische Arzt Dr. Jekyll doch nur das Beste, nämlich die Menschheit vom Bösen befreien.


Foto: Marlies Kross

Wie grässlich dieser Plan daneben geht, schildert das Musical nach der berühmten Novelle von Robert Louis Stevenson. Mit der großartigen Musik von Frank Wildhorn wurde es am Broadway über 1500 Mal aufgeführt, ein Riesenerfolg. Nunmehr ist das Sensationsmusical erstmals auch in Cottbus zu erleben.


Nur am 1. und 2. Oktober im Hans Otto Theater


Dr. Jekyll entwickelt eine Droge, um die bösen Seiten eines Menschen von den guten zu trennen. Seine Theorien werden abgelehnt und so startet er heimlich einen Selbstversuch mit entsetzlichen Folgen. Das Böse nimmt ganz konkrete Gestalt an als Mr. Hyde. Der Wissenschaftler führt von nun an ein Doppelleben als Arzt und Verlobter Dr. Jekyll, der kaum noch da ist für seine Freunde, und als Mörder und Wüstling Mr. Hyde, der zügellos seinen Trieben hingegeben ist. Hyde gewinnt mehr und mehr die Oberhand. Wenn die Wirkung der Droge nachlässt, versucht Dr. Jekyll verzweifelt, ein Gegenmittel zu finden. Doch immer häufiger verwandelt er sich ohne jedes Zutun in Hyde. Ist das Böse das wahre Wesen des Menschen? Wird es nur durch die unauflösliche Verbindung mit dem Guten in jedem Einzelnen in Schach gehalten?

Mehr Infos und Tickets auf www.hansottotheater.de »
Kontakt
Jobs
Disclaimer
Impressum
Landeshauptstadt Potsdam EFRE-gefoerdert


CHOOSE LANGUAGE:
» DE » EN