Sfen 2019


SUCHEN UND FINDEN
 

SCHIFFBAUERGASSE.DE » AKTUELLES » VERANSTALTUNGEN

13.09.2019 - 19.30 | Aufführung

FÚria

Tanz / Performance

Spieldaten:
Fr 13. Sept 2019, 19:30
Sa 14. Sept 2019, 19:30

Schwankend zwischen Trance und Trauermarsch durchkreuzt eine archaische Prozession mit wechselnden Kostümen, Fratzen und Posen die Bühne – hochkonzentriert strotzen die neun Tänzer*innen vor geballter Energie zwischen Wut und Freude, in einem stillen Schrei. Hier und dort explodieren die Gefühle, die Körper entblößen sich, brechen aus, finden sich und fügen sich wieder ein in die Reihe dieser Masse in ständiger Verwandlung. Fúria (Wut) nannte Lia Rodrigues ihre neueste Produktion. Sie schafft damit ein furioses Bild als ganz persönliche Antwort auf Sexismus, Militärgewalt, Unterdrückung und den neuen Faschismus in Brasilien. In Maré, einer der härtesten Favelas Rio de Janeiros, liegt das Tanzzentrum der Kompanie. Lia Rodrigues setzt dort mit ihrer Arbeit mehr denn je ein starkes Zeichen gegen Rassismus und soziale Ausgrenzung. Wenn die Stimme versagt, findet Lia Rodrigues eine neue Ebene der Kommunikation mit dem Körper und vor allem mit der Gruppe. Zuletzt war sie mit ihrem Stück Formas Breves bei den Potsdamer Tanztagen zu Gast und sie zeigt nun mit Fúria ein Meisterstück, das die poetische und politische Kraft des Körpers verbindet.

EINTRITT: Preisgruppe C
Vorverkauf: 20 € / erm. 9 € / ViP-Abo, tanzcard 16 €
Abendkasse: 21 € / erm. 9 € / ViP-Abo, tanzcard 17 €
#TICKETLINK#
Der Vorverkauf startet am 01. Juli 2019.

Choreografie: Lia Rodrigues
Tanz / Mitarbeit Choreografie: Leonardo Nunes, Felipe Vian, Clara Cavalcante, Carolina Repetto, Valentina Fittipaldi, Andrey Silva, Karoll Silva, Larissa Lima, Ricardo Xavier
Choreografische Assistenz: Amalia Lima
Dramaturgie: Silvia Soter
Künstlerische Mitarbeit: Sammi Landweer
Technische Leitung: Magali Foubert
Lichtdesign: Nicolas Boudier
Musik: Auszüge aus traditionellen Liedern und Tänzen der Kanak (Neukaledonien)
Tourmanagement / Verwaltung: Thérèse Barbanel
Dank an: Zeca Assumpçao, Inês Assumpçao, Alexandre Seabra, Mendel
Produktion: Théâtre National de Chaillot (Paris), mit Unterstützung der Fondation d’entreprise Hermès im Rahmen des Programms New Settings.
Koproduktion: Lia Rodrigues Companhia de Danças, Festival d’Automne, Centquatre Paris, MA scène-nationale Pays-de-Montbéliard, Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt am Main im Rahmen des Festivals “Frankfurter Positionen 2019” - eine Intitiative der BHF-Bank-Stiftung, Kunstenfestivaldesarts (Brüssel), Teatro Municipal do Porto, Festival DDD - Dias da Dança, Theater Freiburg, Muffatwerk München.
Unterstützt durch: Redes da Maré e Centro de Artes da Maré.
Lia Rodrigues ist Assoziierte Künstlerin am Théâtre National de Chaillot und am Centquatre Paris.
Dauer: ca. 70 Minuten

Ort: fabrik Potsdam - Große Bühne
Veranstalter: fabrik Potsdam



Kontakt
Jobs
Disclaimer
Impressum
Landeshauptstadt Potsdam EFRE-gefoerdert


CHOOSE LANGUAGE:
» DE » EN