Ihr Browser wird von dieser Website nicht unterstützt.
Bitte nutzen Sie einen zeitgemäßen Browser.

Kunstpause

, T-Werk
FestivalFilminstallation

Das KünstlerInnenkollektiv KOMBINAT streifte im März 2020 mit der Kamera durch acht Kultureinrichtungen der Stadt Potsdam. Alle Bühnen still – kein Publikum, keine Show. Doch in den unbespielten Räumen waren weiterhin diejenigen aktiv, die sonst im Hintergrund der Theater agieren. Diese besondere Situation hat KOMBINAT filmisch dokumentiert und die Filminstallation beweist: Egal was in der Welt passiert, im Theater entsteht immer Poesie.

Die Choreografin Paula E. Paul und der Medienkünstler Sirko Knüpfer gründeten 2009 das KünstlerInnenkollektiv KOMBINAT. Es entwickelt und produziert genreübergreifende Tanz-Theater-Projekte, medienkünstlerisch–filmische Arbeiten und situationsbezogene performative Formate. Ohne festes Ensemble und ohne feste Bindung an eine Institution findet KOMBINAT für seine jeweilige Produktion den passenden Ort und geeignete Partner. In die Produktionen werden Menschen aus unterschiedlichen Lebens- und Arbeitswelten, Professionen und Generationen einbezogen.

Programm T-Werk

‹ zurück zur Übersicht