Ihr Browser wird von dieser Website nicht unterstützt.
Bitte nutzen Sie einen zeitgemäßen Browser.

Numen Company "SOLACE"

, T-Werk
TheaterFigurentheater

Das lateinische Wort „Solace“ bedeutet Trost und Zuspruch. In seinem neuen Projekt lässt Tibo Gebert eine Tänzerin und unterschiedlichste Puppen und Figuren auf der Bühne miteinander interagieren. In diesem Dialog der Körper, werden Themen wie Trost und Schutz szenisch erkundet. Unterschiedlichste Zeitebenen treffen aufeinander, die Begegnung zwischen einem Kind und merkwürdig, rätselhaften Figuren lassen Reminiszenzen und Flashbacks einer vergessenen Vergangenheit aufflackern, Bilder entstehen, verknüpft allein durch die Erinnerung. Erschaffen wird eine verblüffende Szenerie der anwesenden Abwesenheit und abwesenden Anwesenheit. Die Bühne verwandelt sich in einen Käfig der Erinnerung, in dem Gegenwart und Vergangenheit aufeinandertreffen.

Gegründet wurde die Numen Company im Jahr 2013 von Tibo Gebert. Als Puppenspieler erhielt er seine Ausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin und an der École Supérieure Nationale des Arts de la Marionnette in Charleville-Mézières. Für seine Soloarbeiten entwickelte er eine sehr eigene ästhetische Sprache. Das gesprochene Wort tritt hinter den sehr reduzierten geheimnisvollen Bildern als Sinnträger zurück. Die Numen Company ist Synonym der Genregrenzen übergreifenden künstlerischen Erneuerung des zeitgenössischen Puppen-, Figuren- und Objekttheaters. Bereits dreimal gastierte Tibo Gebert mit seinen Arbeiten beim Festival UNIDRAM.

Programm T-Werk

‹ zurück zur Übersicht