Ihr Browser wird von dieser Website nicht unterstützt.
Bitte nutzen Sie einen zeitgemäßen Browser.

Wolf sein

, Hans Otto Theater
Theatervon Bettina Wegenast

Die Schafe – Kalle, Locke, Renée und Erwin – sind wie Jungs und Mädchen ganz unterschiedlich, spielen und streiten miteinander. Als die Schafe hören, dass der Wolf tot ist und ein neuer Wolf gesucht wird, hat Kalle eine Idee: Sich einmal in jemand anderes zu verwandeln, einmal den bösen Wolf spielen, das wäre was für ihn. Zusammen mit Locke wagt er den Gang zum Amt für Arbeitsvermittlung und bewirbt sich um die Stelle des Wolfes. Kalle bekommt den Job auf Probe und alles, was man dafür braucht: einen schwarzen Pelz und scharfe Zähne. Jetzt fühlt er sich stark und will es dem Streberschaf Renée endlich einmal richtig zeigen. Renée wird in den dunklen Wald gelockt, und es kommt, wie es kommen muss – das Schaf wird vom Wolf gefressen. Locke hat es nicht verhindert, dabei war ihm Renée sogar ein wenig ans Herz gewachsen. Um Renée zu retten, wird Locke zum Jäger. Ein doppelbödiges Märchen über den Bestand von Freundschaft und die Mühen eines toleranten Miteinanders. – Die Schweizer Autorin Bettina Wegenast schreibt seit 1998 mit Erfolg Kinderbücher, Theaterstücke und Hörspiele. Aus Leidenschaft für die Game-Kultur entwickelt sie Computerspiele für alle Altersgruppen. „Wolf sein“ entstand zuerst als Theaterstück, bevor 2005 das illustrierte Kinderbuch erschien.

Programm Hans Otto Theater

‹ zurück zur Übersicht