Ihr Browser wird von dieser Website nicht unterstützt.
Bitte nutzen Sie einen zeitgemäßen Browser.

Scores for Pleasure

, fabrik Potsdam
TanzResearch-Workshop

Scores for Pleasure ist ein hybrides choreografisches Projekt, bestehend aus einem Workshop und einer Open-Source-Online-Plattform mit Scores, die von eingeladenen Künstlern geschaffen wurden (Start im Oktober 2021).

Der Workshop schafft einen Raum, um ´Vergnügen/ Freude´ in Bezug auf sich selbst und Andere mit Hilfe verschiedener Scores zu erforschen. Die Scores dienen als Vehikel, um die Freude an der Bewegung (wieder) zu entdecken und zu genießen, mit dem Ziel, Gefühle von Vergnügen, Ganzheit und Lebendigkeit durch sinnliche Erfahrungen zu steigern.

Die Basis für die Scores bilden Elemente verschiedener somatischer Praktiken, Körperarbeit und Entspannungstechniken sowie Improvisationsaufgaben. Durch Schreiben und Ausruhen, Berühren und Selbstbehandlung, Praktiken der Öffnung des Herzens und der Imagination wird mit dem Thema gespielt und geforscht. All dies kann von den TeilnehmerInnen angepasst und in ihr tägliches Leben und ihre künstlerische Arbeit übernommen werden.

www.instagram.com/scoresforpleasure/

Przemek Kamiński – ist ein polnischer Performer und Choreograf, der in Berlin lebt. Er ist Absolvent des Hochschulzentrums für Tanz Berlin (HZT) (Universität der Künste Berlin). Seine jüngsten choreografischen Arbeiten wurden u.a. präsentiert bei: Art Stations Foundation (Poznań), HAU Hebbel am Ufer, K3 | Tanzplan Hamburg, Kunsthalle Zürich, Mu-seum of Art in Łodz, Nowy Teatr in Warschau, Sophiensaele in Berlin, während PQ Prague Quadrennial of Performance Design and Space oder Tanztage Festival in Berlin. Mitgewirkt hat er u.a. in Projekten von Nevin Aladag, Juan Dominguez Rojo, lsabelle Schad, Nicole Seiler, Jeremy Shaw, Wilhelm/Groener und Julian Weber.

www.przemekkaminski.com

Gefördert durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZWERK - STEPPING OUT, gefördert durch den Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR. Förderprogramm für Tanz.

Programm fabrik Potsdam

‹ zurück zur Übersicht