Ihr Browser wird von dieser Website nicht unterstützt.
Bitte nutzen Sie einen zeitgemäßen Browser.

Potsdam tanzt!

, Waschhaus
PartyParty mit Promi-DJ-Battle

Präsentiert von Radio Potsdam

Raus aus dem Alltag und rauf auf die Tanzfläche, wenn es heißt:

"Potsdam tanzt!" - Die große Tanzfreiheit

Ein besonderer Tanzabend mit Promi-DJ-Battle erwartet euch in der Waschhaus Arena. Bekannte Persönlichkeiten treten gegeneinander an und ihr entscheidet, wer an den Turntables die beste Stimmung macht.

Etwa 20 Minuten (4-5 Songs) hat jeder DJ Zeit, um das Publikum zu überzeugen. Mit eurem Applaus entscheidet ihr am Ende, wer der beste DJ ist und wem die goldene Schallplatte verliehen wird!

Moderiert wird der Abend von DJ Manuel Prothmann (Radio Potsdam) und DJ Pasi (Waschhaus Potsdam).

Kommt vorbei, tanzt mit!

An den Turntables:

Mike Schubert Oberbürgermeister Stadt Potsdam

Oliver Günther Präsident Universität Potsdam

René Dost Geschäftsführer REDO Unternehmensgruppe

Eugen Benzel Chefmanager SC Potsdam




>> HINWEISE ZUM VERANSTALTUNGSBESUCH

- Es gilt die 2G-Regel (Einlass nur für Geimpfte und Genesene)

- Keine Maskenpflicht

- Keine Pflicht zur Einhaltung eines Mindestabstands

- Aufnahme der Kontaktdaten mit der LUCA App oder einem Kontaktformular _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

>> ANMERKUNG ZUR 2G-REGELUNG

Ohne Piks kein Tinnitus: Diese Veranstaltung findet als 2G-Show statt. Alle Teilnehmenden ab 12 Jahren müssen genesen oder geimpft sein.

Wir versuchen alle Veranstaltungen als 3G-Shows durchzuführen, um möglichst vielen Menschen den Zugang zu Kultur zu ermöglichen. Wenn eine Veranstaltung als 2G-Show stattfindet, dann nur, weil es so die einzige Möglichkeit ist, diese Veranstaltung überhaupt durchzuführen!

Viele Konzerte und Clubkultur können nur durch die 2G-Regelung stattfinden, da bei diesen Formaten der gesetzlich vorgeschriebene Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Das bedeutet, dass die 2G-Regelung nicht ausschließend wirkt, sondern vielfältige Kulturerlebnisse überhaupt erst wieder ermöglicht.

Alle Bühnen im Waschhaus können nicht für 3G-Shows genutzt werden, weil die Räume einfach zu klein sind und eine Bestuhlung mit Abständen nicht möglich ist. Wir können also 3G-Shows nur als Open Air Veranstaltungen oder in der Waschhaus Arena durchführen. Eine ausschließliche Beschränkung auf 3G-Shows bis zur nächsten Open Air Saison hätte zur Folge, dass nur ein Bruchteil unseres Programms gezeigt werden kann.

Und wie viele andere im Kultur- und Veranstaltungsbereich sind auch wir schlicht darauf angewiesen, wieder alle Veranstaltungsformate durchführen und alle Bühnen im Waschhaus bespielen zu können. Bitte bedenkt immer, dass von den aktuellen Einschränkungen im Kultur- und Veranstaltungsbereich nicht nur Künstler, Bands und Veranstalter betroffen sind, sondern auch unzählige Menschen, die in der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen involviert sind: z.B. freiberufliche Techniker, Studierende, die an der Bar oder am Einlass arbeiten, Cateringfirmen und viele viele mehr.

Eine Impfung ist nicht nur ein Schutz anderer Menschen, sondern auch ein Akt der Solidarität mit allen Kulturschaffenden!

Programm Waschhaus

‹ zurück zur Übersicht