Ihr Browser wird von dieser Website nicht unterstützt.
Bitte nutzen Sie einen zeitgemäßen Browser.

Cabaret

, Hans Otto Theater
TheaterMusical – Buch von Joe Masteroff / Gesangstexte von Fred Ebb / Musik von John Kander

Buch von Joe Masteroff

nach dem Stück "Ich bin eine Kamera"

von John von Druten und Erzählungen

von Christopher Isherwood

Gesangstexte von Fred Ebb

Musik von John Kander

Deutsch von Robert Gilbert

Orchesterfassung Chris Walker

Originalproduktion am Broadway unter Leitung von Harold Prince

Das Musical „Cabaret“ erlangte durch die Verfilmung mit Liza Minelli Kultstatus. Es führt in die pulsierende Hauptstadt Berlin, die um 1930 greller und haltloser als jede andere Stadt permanent im Erregungszustand war und für sexuelle Freizügigkeit stand. Ein Conférencier herrscht über die Vergnügungswelt des Cabarets, wo Cliff Bradshaw den Star des Kit-Kat- Klubs Sally Bowles kennenlernt und Inspiration für seinen neuen Roman findet. Cliff beobachtet aber auch den rasanten Wandel des politischen Klimas und den erstarkenden Nationalsozialismus.

Die Beziehung der Pensionswirtin Fräulein Schneider zu dem jüdischen Obsthändler Schultz steht genauso auf dem Prüfstand wie Cliffs Zukunft mit Sally, als sie ein Kind von ihm erwartet. Liebes Publikum,

für diese Veranstaltung gilt ausnahmsweise die 2G Regel . Halten Sie bitte neben Ihrer Eintrittskarte einen Nachweis über eines der 2G (geimpft, genesen) sowie Ihren Personalausweis bereit. Ein Mund-Nasenschutz ist nicht mehr nötig.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Mehr zum Stück Pressestimmen "Eine famose, bestens ausgeklügelte und getimte Inszenierung, in die sich der gesamte Apparat mit Verve schmeißt. ,Cabaret‘ in Potsdam begeistert, beeindruckt, ergreift auch weit über den lokalen Tellerrand hinaus." musicals, Lutz Hesse und Heinz-Jürgen Rickert "Ein Glücksgriff für die Potsdamer Aufführung ist der Gast im Ensemble: Die junge Maria-Danaé Bansen zeigt sich als großes Talent und überzeugt als Sally Bowles vom ersten Augenblick an tänzerisch, schauspielerisch und gesanglich." Märkische Oderzeitung, Hartmut Krug "Das Premierenpublikum applaudierte sechs Minuten lang begeistert." Märkische Allgemeine, Karim Saab "Regisseur Bernd Mottl aktualisiert das Stück nicht, lässt es aber durch die psychologisch ausgefeilte Personenführung und neu gesetzte Akzente in frischem Wind erscheinen." O-Ton, Karin Coper "Ein Stück wie ,Cabaret' in diesen Tagen auf die Bühne zu bringen, ist wichtiger als es zunächst den Anschein hat. Auch deswegen, weil es die Diskrepanz zwischen Spaßgesellschaft und politischer Brisanz so schonungslos zeigt. Genau diese Diskrepanz versteht die Inszenierung unter der Regie von Bernd Mottl klug herauszuarbeiten und beweist damit einmal mehr, dass Stadttheater sich durchaus mit Musicalproduktionen der großen Häuser messen können." Potsdamer Neueste Nachrichten, Sarah Kugler

Programm Hans Otto Theater

‹ zurück zur Übersicht