Ihr Browser wird von dieser Website nicht unterstützt.
Bitte nutzen Sie einen zeitgemäßen Browser.

The Optimists

, Waschhaus
SonstigesWinterzirkus in der Schiffbauergasse

WINTERZIRKUS in der Schiffbauergasse 25.12.2021 – 19.02.2022

Zum Jahreswechsel wird es humorvoll und magisch! Der Potsdamer Winterzirkus lockt ab dem 25. Dezember 2021 an insgesamt sieben Wochenenden mit internationaler Zirkuskunst in die Schiffbauergasse . Ob fliegende Hüte, virtuose Jonglage oder atemberaubende Akrobatik – das Programm ist facettenreich und verspricht jede Menge kurzweiliges Amüsement.

Gemeinsam mit dem Waschhaus und der fabrik Potsdam präsentiert das T-Werk von Dezember 2021 bis Ende Februar 2022 ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm. Hier trifft clowneskes Objekttheater auf magische One-Man-Performance, Weltklasse-Jonglage auf verspielte Akrobatik und Genregrenzen überschreitende Zirkuskunst auf zirzensischen Psychothriller. Diese zweite Ausgabe des Potsdamer Winterzirkus knüpft an den Erfolg aus 2020 an und erneut zeigen internationale KünstlerInnen unterschiedlichste Facetten zeitgenössischer Zirkuskunst.




The Optimists (Deutschland) Lost Instars Science-Fiction-Objekttheater _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Gleichermaßen inspiriert von den Lebenszyklen wirbelloser Fauna sowie von Science-Fiction-Filmen erforschen The Optimists in ihrer neuesten Produktion die Faszination der Metamorphose des menschlichen Körpers. In „Lost Instars“ (instar engl. für Larve) bewegt sich der Protagonist innerhalb eines Ökosystems, in dem unbekannte Lebensformen ihr Unwesen treiben und ihm den Atem stocken lassen. Jeder unvorsichtige Moment birgt das unkalkulierbare Potential fremdartiger Transformationen in sich, die eine Rückkehr zur ,Normalität‘ ausschließen. Mit atmosphärischen Sounds, dunklem Humor und einer psychedelischen Bildsprache wird in dieser Inszenierung eine Welt entfaltet, in der das Spiel um die Nutzbarkeit zwischen Parasit und Wirt surrealistische Formen annimmt. Das Publikum erwartet ein zeitgenössisches Zirkusstück, bei dem die Grenzen zwischen Jonglage, experimenteller Livemusik und Videokunst fließend sind.

Die kreativen Wurzeln von The Optimists liegen in der neuen und experimentellen Jonglage, wobei der Fokus auf Rhythmus und Musikalität des Jonglierens liegt. Insofern erforscht die Kompanie in ihrer konkreten zirzensischen Arbeit eine Form der ‚ganzheitlichen‘ Jonglage, bei der Objekt, Körper und Klang gleichberechtigt strukturgebend für eine Inszenierung sind. Gemeinsam mit Alex Lempert, mit dem ihn ein Interesse an absurder Jonglage verbindet, gründete Matthias Buhrow 2019 The Optimists.

Performance: Matthias Buhrow Kreation, Konzept, Dramaturgie, Sounddesign: Alex Lempert, Matthias Buhrow Regie: Jörg Schiebe Koproduktion mit: T-Werk Gefördert von: Fond Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien Dank an: Zirkus On des Bundesverbands Zeitgenössischer Zirkus, TanzTangente Steglitz, Circus Schatzinsel, Tollhaus Karlsruhe, Pfefferbergtheater, Katapult Berlin und Ute Classen

Dauer: 60 Min.

Termine: Fr. 11. Februar 2022, 20.00 Uhr - PREMIERE Sa. 12. Februar 2022, 20.00 Uhr


Ort: T-Werk Schiffbauergasse 4E, 14467 Potsdam Kartentelefon: 0331 73042626

Programm Waschhaus

‹ zurück zur Übersicht