Ihr Browser wird von dieser Website nicht unterstützt.
Bitte nutzen Sie einen zeitgemäßen Browser.

Kinder- und Jugendtheater Freudenschrei

, Waschhaus
Sonstiges"Wenn Rot zu Schwarz wird"

„Wenn Rot zu Schwarz wird“

10 heranwachsende Mädchen aus Potsdam haben sich mit dem Gebrüder Grimm Märchen „Rotkäppchen“ auseinandergesetzt und dazu ihr eigenes Theaterstück entwickelt.

Alleine durch den Großstadt-Wald gehend, verläuft sich das Rotkäppchen und gerät dabei in eine prekäre Situation. Doch ist der lächelnde Jäger, der groß und stark aussieht und genau zur richtigen Zeit auftaucht, auch wirklich der vermeintliche Retter?

In dem 40-minütigen Bühnenstück „Wenn Rot zu Schwarz wird“ präsentieren die Teilnehmenden ihre Interpretation des Märchen-Klassikers. Die Vorstellungen richten sich an Schulklassen und Eltern.

Das Kinder- und Jugendtheater FREUDENSCHREI ist in den Räumen vom Waschhaus Potsdam in der Schiffbauergasse zu Hause und zeigte bereits im Sommer 2021 auf der Open Air Bühne kurze Einblicke des Stücks. Seit Herbst 2019 probt die Gruppe regelmäßig im Waschhaus und entwickelt eigene Aufführungen zu verschiedenen Themen. Die Kinder und Jugendlichen nutzen dabei den Raum des Theatermachens für ein mutiges Ausprobieren, forschen nach Geschichten und erproben neue Wege. Dabei finden neben dem Sprechtheater auch Elemente des Tanzes, Puppenspiels und Zirkus ihren Platz. Die Theatergruppe FREUDENSCHREI wird angeleitet von Karina Hellmuth, die in den vergangenen Jahren auch für Circus Montelino die Jahresregie übernommen hatte, u.a. „Jetzt schlägt es 13“, „Begegnung“ oder auch das zirzensisch-theatralische Stück „Pünktchen und Antonia“.

Das aktuelle Theaterstück von FREUDENSCHREI wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), dem Fonds Soziokultur/Sonderförderung NEUSTART KULTUR und ermöglicht den jungen Mädchen in allen Bereichen der Theaterproduktion – von der Technik zur Flyergestaltung bis zum Schauspiel - selbst tätig zu werden.

Vorstellungen:

Sonntag, 05.12.2021 um 16:00 Uhr Montag, 06.12.2021 um 10:00 Uhr Mittwoch, 08.12.2021 um 10:00 Uhr

Alle Vorstellungen sind bereits ausgebucht! Ort: Waschhaus Potsdam, Schiffbauergasse 6, 14467 Potsdam

Leitung: Karina Hellmuth (Bewegungspädagogin des Schweiz. Berufsverbandes für Tanz und Gymnastik, Pantomimin mit Bühnenabschluss, KNK-Beraterin, Zirkuspädagogin BAG)




>> HINWEISE ZUM VERANSTALTUNGSBESUCH (Stand 24.11.21)

Es gilt die 2G-Regel . Zutritt haben nur nachweislich vollständig geimpfte und genesene Personen sowie Kinder unter 12 Jahren . Mit einem negativen Testnachweis haben außerdem Zutritt: Jugendliche unter 18 Jahren sowie Personen, für die aus gesundheitlichen Gründen keine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission ausgesprochen wurde und, wenn sie grundsätzlich durchgehend eine FFP2-Maske ohne Ausatemventil tragen (Wichtig: Die gesundheitlichen Gründe sind vor Ort durch ein schriftliches ärztliches Zeugnis im Original nachzuweisen).

Bitte beachten:

1. Impf-/Testnachweis mitbringen

Bitte beachtet, dass der Nachweis der Impfung oder Genesung ausschließlich mit dem digitalen EU-Covid Impfzertifikat erbracht werden kann. Dieses kann auch in Papierform vorgelegt werden. Gelbe Impfpässe o.ä. können nicht mehr akzeptiert werden.

2. Lichtbildausweis mitbringen (Ausweis, Führerschein, Reisepass)

3. Check in mit Luca App, Corona-Warn-App oder Kontaktformular

Programm Waschhaus

‹ zurück zur Übersicht