Ihr Browser wird von dieser Website nicht unterstützt.
Bitte nutzen Sie einen zeitgemäßen Browser.

Rideau

, fabrik Potsdam
Tanz2G

Eine nackte Bühne, ein schwarzer Vorhang in einer Ecke. Der Tanz, das Licht, die Musik. Anna Massonis Bewegungen sind filigran und leicht. Ihr Solo besticht durch Klarheit, Fragilität und Präzision, untermalt von romantischer Orchestermusik. Der Tanz, das Licht – Stille. Dann Dunkelheit, nur noch Musik. Die Finale der „Pathétique“ von Tschaikowski nimmt nun den ganzen Raum für sich ein… Nachdem sie in ihrem ersten Solo Notte mit Stimme und Bewegung gearbeitet hat, setzt Anna Massoni mit entwaffnender Genauigkeit ihre Suche nach dem Platz und der Wirkung des Körpers fort. Im Zusammenspiel von Tanz, Raum, Musik und Licht wird Rideau zu einem Stück des gezeigten und des Verborgenen, der Sensibilität und der Aufmerksamkeit – eine szenische Umwelt mit vielfältigen Dimensionen, die unerwartete poetische Horizonte eröffnet.

Vorab am 12.02.2022, 15:00-18:00:Eröffnungsaktion: Ausstellung FRAMETALKS / Shelley Sacksmuseum FLUXUS+

Anschließend am 12.02.2022:Konzert Golden Diskó Ship (Eintritt frei)fabrikcafé

Programm fabrik Potsdam

‹ zurück zur Übersicht