Ihr Browser wird von dieser Website nicht unterstützt.
Bitte nutzen Sie einen zeitgemäßen Browser.

Con.takt.los

, fabrik Potsdam
Tanz2G

Vier Tänzer*innen bewegen sich pulsierend auf engstem Raum und wahren doch den Abstand. Getrieben von der elektronischen Musik sind die Körper gespannt, voller Energie aber immer bemüht, sich nicht zu berühren. Con.takt.los ist ein Blick in die letzte Vergangenheit, der bis in die Gegenwart reicht. Golde Grunske setzt sich dabei mit den körperlichen und seelischen Auswirkungen der pandemiebedingten Kontaktbeschränkungen auseinander. Wie hat sich der Alltag verändert? Werden die Menschen sensibler, aufmerksamer, behutsamer oder vereinsamen sie ohne körperlichen Kontakt? Golde Grunske nähert sich selbst ihren Mitmenschen an. In Gesprächen hat sie in den letzten Monaten versucht, den Puls der Gesellschaft zu spüren und zeigt in diesem Stück den Weg zu neugewonnenen Freiräumen auf.

Programm fabrik Potsdam

‹ zurück zur Übersicht