Ihr Browser wird von dieser Website nicht unterstützt.
Bitte nutzen Sie einen zeitgemäßen Browser.

Theater Schreiber & Post "Von einer, die auszog, das Fürchten zu lernen"

, T-Werk
TheaterNach dem Märchen der Brüder Grimm

Zack, der berühmte Zirkusdirektor und Messerwerfer, kann es nicht fassen: Trimoli, seine reizende Assistentin, hat sich noch nie gegruselt!? Gänsehaut, Atemnot, ein Herz, das plötzlich in die Hose rutscht; nichts von dem ist Trimoli jemals widerfahren. In so einem Fall ist ein skrupelloser Grusellehrmeister gefragt. Zack gibt sich alle Mühe, um Trimoli das Fürchten zu lehren. Doch wie kann man jemanden ein Gefühl zeigen, dass er noch nie gehabt hat? Eine schwere Nuss, die Zack da knacken muss. Erst als Zack entnervt aufgibt und Trimoli allein stehen lässt, da plötzlich … Eine Parabel auf das Leben und die Erkenntnis, sich selbst entdecken zu müssen.

Gegründet wurde das Theater Schreiber & Post 2005 in Dresden, von der Schauspielerin Andrea Post und dem Pantomimen Tim Schreiber.Seither entstehen in einer Verbindung von Schauspiel und Pantomime Stücke für Kinder, die mal unterhaltsam-clownesk, mal nachhaltig und mal berührend sind. Das Duo nimmt regelmäßig an der Kinder-Kultur-Börse teil und erhielt dort in München 2011 für das Stück „Von einer, die auszog, das Fürchten zu lernen“ den Preis für die beste Inszenierung.

Programm T-Werk

‹ zurück zur Übersicht