Ihr Browser wird von dieser Website nicht unterstützt.
Bitte nutzen Sie einen zeitgemäßen Browser.

So lonely

, Hans Otto Theater
Theatervon Per Nilsson

Ein Junge dreht einen Film. Er inszeniert verschiedene Beweisstücke seiner großen Liebe. Während er die Gegenstände nach und nach der Zerstörung preisgibt, lässt er detailgenau alles noch einmal ablaufen – von dem Augenblick an, als er das Mädchen zum ersten Mal im Schulbus wahrnahm, über den ersten Kuss und ihre gemeinsame Nacht allein zu Hause bis zu den Sommerferien, in denen sich alles änderte. Jemand stand plötzlich zwischen ihr und ihm: ein anderer Junge. Was folgte, waren schmerzhafte Eifersucht, quälender Liebeskummer, Einsamkeit. Ist ein Leben „nach ihr“ überhaupt noch denkbar?

Das Stück nach dem Jugendbuch des schwedischen Autors Per Nilsson gewährt tiefe Einblicke in das Gefühlschaos der ersten Liebe. Und es macht Mut, mit diesen Gefühlen umzugehen und darauf zu vertrauen, dass die Zeit Wunden heilen kann. Digitales Programmheft Pressestimmen "Was Ann-Katrin und der Junge durchleben, wirkt zugleich heutig und zeitlos. Mucksmäuschenstill verfolgen die anwesenden Schülerinnen und Schüler die Premiere - ein deutlicher Indikator dafür, dass diese Neuproduktion bei der Zielgruppe bestens ankommt." Der Tagesspiegel, Frederik Hanssen

Programm Hans Otto Theater

‹ zurück zur Übersicht