Ihr Browser wird von dieser Website nicht unterstützt.
Bitte nutzen Sie einen zeitgemäßen Browser.

Theater des Lachens "La Luna – Eine Reise zum Mond"

, T-Werk
TheaterOpen-Air-Theater

Einer Leinwand entspringen auf magische Weise einige StummfilmdarstellerInnen, die sich voller Sehnsucht, phantasiedurstig und experimentierfreudig auf eine Reise begeben, um den Menschen mehr Magie zu schenken. Der Mond ist ihr Ziel und auf der Suche nach dem Weg durchleben sie eine Reihe kurioser, verrückter Experimente. Schließlich angekommen, ist nichts wie es scheint. Der Mond wartet auf als Sehnsuchtsort. Doch neben der schimmernden, fluoreszierenden Seite, auf der es fantastische Lebewesen, wie fliegende Fische oder den singenden Mann im Mond gibt, lauert die geheimnisvolle, dunkle Seite des Mondes. Trugbilder, kabarettistische Reigen, Schwerelosigkeit und betörende Musik versprechen ein poetisches Abenteuer der besonderen Art.

1992 gründeten einige enthusiastische PuppenspielerInnen das „Kleine Theater, Puppen- und Schauspiel e. V.". Seit seinem Umzug 1995 in die Ziegelstraße nennt es sich das Theater des Lachens. Das Programm reicht von Märchen über Gegenwartsliteratur bis hin zu Inszenierungen für Jugendliche und Erwachsene. Dabei kommt die handwerkliche Spannbreite von Marionetten-, Stab- und Handpuppenspiel bis hin zu Schauspiel-, Objekt- und modernem Musiktheater zum Einsatz. Zu der Bespielung des eigenen Hauses kommen die Zusammenarbeit mit anderen Theatern und Kultureinrichtungen der Region sowie Gastspiele im In- und Ausland hinzu.

Programm T-Werk

‹ zurück zur Übersicht