Ihr Browser wird von dieser Website nicht unterstützt.
Bitte nutzen Sie einen zeitgemäßen Browser.

Hinterwelten

, fabrik Potsdam
TanzFestivaleröffnung UNIDRAM

Verlorene Wesen, Verdammte der Geschichte zwischen Parade und Prozession auf einer Reise durch die Nacht. Dem Nebel der Zeit entronnen, gelangen sie zurück ins Dasein, beschwören die menschliche Komödie aufs Neue herauf und vollführen einen makaberen Tanz von faszinierender Schönheit. Diese metaphysische Sarabande macht die lange Reihe der Kreaturen von Hieronymus Bosch bis Francis Bacon greifbar. Zwischen Dies- und Jenseits, Realität und Fiktion, Theater und Tanz erzeugt „Hinterwelten“ Bilder von karnevalesk-schauriger Fremdheit und barock-dunkler Schönheit, in denen sich das Rätsel unserer Gegenwart unwissentlich offenbart.

Seit Jahren zählen Nicole Mossoux und Patrick Bonté zu den festen Größen des europäischen Bildertheaters. Ihre Inszenierungen verbinden Bewegung, Tanz und Musik zu einer eigenen visuellen Sprache. Nach eigener Aussage wollen sie ihr Unbehagen mit dem Publikum teilen, Proportionen verzerren und den Moment beleuchten, bei dem Humor und Beklemmung sich begegnen. Die Produktionen der Cie Mossoux-Bonté stehen an der Grenze zwischen Tanz und Theater. Sie beinhalten eine verstörende Kombination von Fremdheit und Vertrautheit und präsentieren dem Publikum auf faszinierende Weise rätselhafte Traumwelten.

Video ansehen

Programm fabrik Potsdam

‹ zurück zur Übersicht