Ihr Browser wird von dieser Website nicht unterstützt.
Bitte nutzen Sie einen zeitgemäßen Browser.

EURE PALÄSTE SIND LEER (ALL WE EVER WANTED)

, Hans Otto Theater
Theatervon Thomas Köck

Ein Jahrtausendwind heult durch die Flure verlassener Paläste. Verwaiste Machtzentralen. Die Denkmäler imperialer Überlegenheit: zerstört. Im Ballsaal schläft ein Rudel Hermeline. Ein namenloses Ich beschreitet die Ruinen der Zivilisation, fragt nach der Wurzel der Katastrophe. Wie konnte es so weit kommen, wo es doch alles voraussah, alles wusste? In einer rhythmisch-musikalischen Reise befragt es den menschlichen Fortschrittsglauben und landet dabei im Herzen des europäischen Kolonialismus. Die spanischen Konquistadoren auf ihrer rücksichtslosen Suche nach Eldorado verbinden sich motivisch mit den Süchtigen der amerikanischen Opioidkrise, die Profitgier großer Konzerne mit der Erlösungssehnsucht verzweifelter Menschen in einer leergelaufenen Gesellschaft, die um ihren Untergang weiß – und dennoch nicht handelt.

Der preisgekrönte Autor Thomas Köck legt mit „eure paläste sind leer (all we ever wanted)“ seinen Finger tief in die Wunde einer kaputten kapitalistischen Welt und ihrer Fehlentwicklungen, in deren Folge nicht nur Menschen, sondern auch der Planet und seine Ressourcen ausgebeutet werden.

Gefördert im Programm ZERO - klimaneutrale Kunst- und Kulturprojekte der Kulturstiftung des Bundes. Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. GEFÖRDERT IN GEFÖRDERT VON

Programm Hans Otto Theater

‹ zurück zur Übersicht