Ihr Browser wird von dieser Website nicht unterstützt.
Bitte nutzen Sie einen zeitgemäßen Browser.

TheaterTräumer "Ein Stern namens Klaus"

, T-Werk
TheaterIntergalaktisches Familiendrama

Klaus Kaltenbach ist nach einem erfüllten Leben friedlich verstorben und wünscht sich, dass seine Asche zu einem Stern am Himmel wird. Leopold als wohlhabender Freund der Familie verspricht, keine Kosten und Mühen zu scheuen, um ihm diesen letzten Wunsch zu erfüllen. Daraufhin startet ein Team von Spezialisten unter der Leitung von Major Tom in Richtung Weltraum, derweil unten, in Großmutter Rosalies „guter Stube“, kreative Trauerprozesse ihren Lauf nehmen. Bevor es aber zu der Weltraum-Beisetzung kommt, geht es sowohl oben in der Rakete als auch unten vor dem Traueraltar hoch her! Intrigen werden gesponnen und so manches wohl gehütete Familiengeheimnis wird gelüftet. Doch schließlich funkelt hell im Sternbild Löwe ein neuer Stern namens Klaus.

Seit September 2023 arbeiten die TheaterTräumer im T-Werk unter der Leitung von Janina Sasse an ihrem neuen Stück „Ein Stern namens Klaus“. Das Stück und die Inszenierung, angefangen von Textbuch bis zur Bühnen- und Kostümgestaltung, wurde gemeinsam mit den Jugendlichen entwickelt. Die Gruppe spielte bereits die Stücke „Jeder Held ist anders“ (2019), „Bye Berlin“ (2020), „Schmetterlinge selbstgemacht“ (2022), „Delete.Create.Restart.“ (2023).

Programm T-Werk

‹ zurück zur Übersicht